Kolloidale Nahrungsergänzung

Wer sich mit Nahrungsergänzung befasst, wird früher oder später auch die Frage nach Sinn und Unsinn von Nahrungsergänzung stellen und der damit verbundenen Frage der Bioverfügbarkeit. Bioverfügbarkeit hat viel damit zu tun, ob die Nahrungsergänzung einen Zustand hat, der sich in den Nährstoffstrom integriert. Diesen sogenannten "Kolloidalen Zustand" kann man am besten erreichen, indem man dem Körper Nahrungsergänzung zuführt, die ein paar Dinge beachtet.

Kolloidale Qualität durch Enzyme

Enzyme kann man am besten von der Wortherkunft verstehen. Von "En" = "Um" und "zym" = "teil", sind sie da, um Nährstoffe zu "teilen", zerlegbar und verdaubar zu machen. Menschen, die Nahrungsergänzung z.B. nicht verwerten können, denen empfiehlt es sich, gute hochwertige Enzymnahrungsergänzung zu nutzen. Enzyme fördern so die Entgiftung, Entschlackung und Verdauung. Wenn sie vom Körper aufgenommen werden, helfen sie ebenso bei der Auflösung von Schlacken. Hier ist entweder eine einzelne, hochdosierte Enzymkur möglich oder die Kombination mit hochwertigen guten kolloidalen Mineralien. Hierbei sollte man ebenso auf die Enzymqualität achten. Mehr über Enzyme auf Anfrage.

Bionische NahrungsergänzungKolloidale Mineralien

Kolloidale Mineralien können die intrazelluläre Versorgung des Körper mit Mineralien unterstützen und somit den Aufbau von Knochen, Haaren und der Bereicherung des körpereigenen Mineralhaushalt dienen. Die meisten Menschen kennen Mineralien in anorganischer Form, meist aus dem Supermarkt, z.B: in Form von "Kalzium-Magnesium-Tablatten". Doch erst wenn Mineralien organisch als kolloidale Mineralien bzw. chelatierte Mineralien vorliegen, dann können die organischen Strukturen vom Körper besser verwendet werden. Chelatierte Mineralien werden an Aminosäuren gebunden und stellen so ein basisches Nahrungsergänzungsmittel dar, das gleichzeitig wiederum positiv auf die Säure-Base-Balance wirkt. Kolloidiale Mineralien gibt es in flüssiger und in fester Form. Kolloidale Mineralien in flüssiger Form sind meist schmackhafter und in Säften anzufinden. Man kann jedoch davon ausgehen, dass nach dem Verdampfungsprozess der eigentliche Mineralgehalt nicht mehr in jener Qualität zur Verfügung steht, wie bei festen Kolloiden. Feste Kolloide haben wiederum den Nachteil, dass sie nicht schmecken. Wer jedoch einen Entgiftungssog erzeugen möchte, der sollte dafür sorgen, dass ein möglichst breites, starkes und vielfältiges Spektrum an Mineralien zum Entgiftungsprozess zur Verfügung steht und hierbei auf den Kauf des Geschmacks willen zugunsten des Membransogs entscheiden. Gute Kolloidalprodukte erkennt man meist daran, dass sie unter das Arzneimittelgesetz fallen, z.B. weil sie auch Spurenelemente enthalten, die flüssige Kolloide nicht enthalten, wie z.B. auch Germanium. Beim Entgiftungsprozess spielt diese Vielfalt eine grosse Rolle, um dem Körper die Anknüpfungsstellen und Stoffwechselreaktionsmöglichkeiten zu offenbaren, eine Entfgiftung in Gang zu bringen. Der kolloidale Zustand wird auch als Chelat bezeichnet. Dies bedeutet übersetzt "Klaue", was wohl für das "Festhakeln" und das Finden eines enzymatischen Bezugspunktes steht. Mehr über kolloidale enzymatisch gebundene Mineralien auf Anfrage.

Kolloidales Silber

Kolloidales Silber ist ein Silber, welches in einem "Kolloidalem Zustand", einer Art "Schwebezustand" vorliegt und dadurch die Fähigkeit hat, Nährstoffe effektiver zu verwalten und giftige von ungiftigen Stoffen zu trennen. Es hat zudem die Fähigkeit Bakterien und Viren abzutrennen und einen Sog auf andere Schwermetalle auszuüben und als "Edelmetall" so für eine Entgiftung von Quecksilber, Amalgam und Arsen sorgen zu können. Kolloidales Silber ist im Vergleich zu kolloidalen Mineralien in flüssiger Form, keine Frage des Isolats, sondern der Anwesenheit. Man sollte daher bei Kolloidalem Silber nicht auf hohe PPM-Zahlen achten, wie sie oftmals in Form von 500 ppm angeboten werden, sondern man sollte darauf achten, dass dass kolloidale Silber ein "Echtes Silberkolloid" mit erstklassiger Reinheit, ohne Färbemittel und Hilfstoffe ist. Mehr über kolloidales Silber auf Anfrage.

Bestellen: einfach anrufen: +49(0)30/20 236932