Ballaststoffe. Ballast oder Krankheitsschutz?

Ballaststoffe sehen viele Menschen, die oft TV & Chips essen oftmals als "Ballast" an. Kein Wunder, sie sind ja meistens auch nicht süß oder salzig. Trotz anhaltender Aufklärung auch über TV und Medien nehmen immer noch zuwenig Menschen ausreichende und vor allem hochwertige Ballaststoffe zu sich. Die Darmkrebsraten steigen und dennoch, die meisten Menschen, die Ballaststoffe bräuchten, tun sie als Ballast ab. Nachzulesen ist dies mitunter im Buch "Risiko Vitaminmangel", deren Inhaltsangabe gern angefragt werden kann. Dabei empfiehlt die DGE 30 g Ballasstoffe täglich zu essen.

Beratung zu Ballaststoffen.

Anfragebasierte Herangehensweisen sind ein gutes Stichwort. Denn auch bei guten Ballaststoffen geht es weniger darum wirklich die 30 g Ballaststoffe zu essen, sondern zur richtigen Zeit am richtigen Ort die richtigen Faserkanäle bereit zu stellen. Dies sichert, dass Enzyme, Vitamine und Mineralien ein optimales Ballastoffmilleu in einer gesunden Darmflora vorfinden, und man auch mit weniger Ballaststoffen mehr erreichen kann. Anfragebasierte Ballaststoffe setzen nicht auf Hochdosis. Hier geht es nicht um Menge, sondern um Qualität. Die meisten Ballaststoffprodukte z.B. sind scharfkantig und man muss aufpassen, dass nicht über Jahre die Darmflora angegriffen wird und sich entzündet. Wichtig bei Ballaststoffen ist die gute Zusammensetzung aus löslichen und unlöslichen Ballaststoffen. Eine Portion mit 5 g Ballaststoffen mit der richtigen Zusammenstellung kann viel wertvoller sein, als Ballaststoffprodukte, die für den Massenmarkt produziert sind.
Genauso anfragen können Sie daher unsere Produktempfehlungen für hochwertige "anfragebasierte" Ballaststoffe, Tel: +49(0)30/20 236932

Hintergrundinformation

Es gibt zahlreiche Studien und Hintergrundinformation zur Wichtigkeit von Ballaststoffen. Doch kaum eine erforscht, warum sich die meisten Menschen erst dann für Ballaststoff-aufgewertete Ernährung interessieren, wenn sie entweder krank sind oder wenn sie andere Belohnungsmechanismen zu erwarten haben.

Der Mainstream zu Ballaststoffen

Dass Ballaststoffe von der breiten TV-Bevölkerung noch rein wortwörtlich als "Ballaststoff" aufgefasst werden, mag kein Wunder sein, denn die meisten Menschen denken da nun mal nur an "Ballast" und an "Stoff". Doch gerade die Menschen, die es wissen müssten, befassen sich nicht wirklich mit der Wichtigkeit von Ballaststoffen. Erst langsam gehen Ärzte dazu über, die Wichtigkeit von Ballaststoffen zu erkennen, vorausgesetzt, sie haben sich fortgebildet in Orthomoleklularmedizin. Erst dann erkennen viele Ärzte, dass Ballaststoffe ein gutes Beispiel sind, wie Menschen sich von Namen beeinflussen lassen. Zwar nutzen auch Ärzte dieses Prinzip durch Anwendung von "Ärztelatein", wonach nur gute sein kann, was möglichst auf "Ärztelatein" vom Sockel "erkanzelt" wird, aber immer mehr Ärzte gehen dazu über, Gesundheit leicht und verständlich erfahrbar zu machen. Demnach erkennen immer mehr Menschen aus dem Mainstream: Obwohl Ballaststoffe nach "Ballast" klingen und sie in der Tat nahezu unverdaulich sind, sind sie keineswegs überflüssiger Ballast. Im Gegenteil: Für eine regelmäßige gesunde Verdauung und für den Schutz vor vielen Krankheiten, wie aus einer Brustkrebs-Studie hervorgeht, sollen die Ballaststoffe sogar unerlässlich sein.

Ballaststoffe Definition

Ballaststoffe definieren sich aus überwiegend pflanzlicher Herkunft. Die meiten Menschen kennen Ballaststoffe nur in Zellulose, Hemizellulose, Lignin und Pektine. Rein chemisch gesehen, sind Ballaststoffe (engl. fibers, frz. fibres) höhere Zuckerstoffe (Polysaccharide), welche vom menschlichen Organismus nicht verdaut werden können. Sie wurden daher lange Zeit von den Ernährungsphysiologen als Ballast bezeichnet, wovon sich dann ihr Name ableitete. Ballaststoffe können von den Verdauungsenzymen des Dünndarmes wenig oder nicht verdaut werden und "trainieren" bzw. verbessern dadurch die aktive Verdauung. Mit Ballaststoffen können Sie also aktiv etwas für Ihre Gesundheit tun. Sie können Ballaststoffe hier zwar anonym bestellen doch wir wollen, dass Sie auch ihren Wert zu schätzen wissen. Rufen Sie daher einfach durch, um gezielte Dokumente anzufragen, die wir hier nicht online stellen dürfen.

 

arginin