Entschlackung für die Darmgesundheit

Immer mehr Menschen erkennen, dass eine Entschlackung für den Körper genauso wichtig ist, wie regelmässig Zähneputzen. Eine solche im übertragenden Sinne "Zahnbürste" für den Darm sind hochwertige Ballaststoffe. Es ist vielfach schon bekannt, dass Ballaststoffe in richtiger Dosierung und Anwendung positiv für die Darmgesundheit sein können. Gesundheit beginnt und endet im Darm, hiess es bei den Griechen und immer mehr Menschen der Neuzeit entdecken dieses jahrhundertealte Wissen wieder für sich. Selbst in der Krankheits- und Krebsprophylaxe haben Ballaststoffe mit dem Begriff "Darmsanierung" mittlerweile Einzug gehalten. Doch die wenigsten Menschen machen sich die Mühe bei der Auswahl von Nahrung wirklich jeden Tag auf ausreichend und vor allem hochwertige Ballaststoffe wert zu legen. Schon auf dem Schulhof heisst es schliesslich oft, es sei "uncool" "Körnerfresser" zu sein oder gar Porree mit aufs Pausenbrot zu nehmen, das viele eher mit dem ballastofflehren Weissmehlbrötchen bei manch Fastfoodrestaurant eintauschen. Doch wie wäre es, entschlackende Ballaststoffe und Phytosubstanzen schätzen zu lernen, die erstens Spass machen, weil man sie lecker anrührt und zweitens sogar noch die Darmflora aufbauen? Wir empfehlen Ihnen dazu unsere Entschlackungsprodukte. Zwei dieser Entschlackungsprodukte stellen sich besonders heraus, da sie das Ziel vereinen, Stimmungsaufhellung im Einklang mit einem gesunden Darm zu kombinieren.

Entschlackung als Basis für Vitalstoffe

Viele Menschen nehmen wahllos Vitalstoffe ein, ohne aber zu fragen, ob der Körper sie überhaupt verwerten kann. Wer z.B. 5-HTP einnimmt, nimmt oftmals hohe Dosen von isoliertem 5-HTP, ohne dem Körper die richtigen Impulse zu geben, 5-HTP wieder selbst besser verwerten zu können. Ähnlich bei L-Arginin, auch bei L-Arginin kaufen die meisten Menschen hochdosierte Argininpräparate, ohne dem Körper zu helfen, durch eine gesunde entschlackte Darmflora Wirkstoffe enzymatisch wieder besser verwerten zu können.

 

Magazintipp

Möchten Sie mehr zum Thema erfahren, dann schauen sie doch auf www.mybody.de - das Informationsportal für Ästhetik und Gesundheit